Skilager 2018

Das diesjährige Ski- und Snowboardlager, welches in Flühli (Sörenberg, LU) stattfindet, stand ganz unter dem Motto der alten Arthur-Saga. Insgesamt dreissig Teilnehmende und fast zwanzig Leitende verbrachten eine ritterlich geprägte Woche. Nach einem ersten Kennenlern-Abend, wurde am Sonntag direkt auf den Pisten des Rischli-Skigebiets gestartet. Die Teilnehmenden sind dabei anhand ihres Könnens in Gruppen eingeteilt worden. Die Leitenden konnten in den darauffolgenden Tagen neue Fahrstile und -techniken vermitteln und fleissig Tipps und Tricks weitergeben. Die Abende wurden mit einem grossen Leiterlispiel oder mit Workshops, wie zum Beispiel das Bauen einer Burg oder das Erlernen von Kartentricks gefüllt. Am Dienstagabend ging es zum traditionellen Abkochen nach draussen. Dabei wurden unter freiem Himmel Jungschi-Hörnli gekocht. Ein Fackelumzug zurück zum Lagerhaus als Abschluss rundete den Abend ab. Spiele in und um die Unterkunft, sowie das Basteln des Lagerabzeichens und das Schreiben von Postkarten füllten den Mittwochmorgen. Den Nachmittag wurde im Hallenbad von Sörenberg genossen. Passend zu einem gemächlichen Tag, folgte ein Filmabend, welcher für einige Lacher sorgte. Der Donnerstag war geprägt von starkem Schneefall und erstmals kälteren Temperaturen. Der neue Schnee sorgte für ideale Bedingungen für das Geländespiel am Abend. Als sportlicher Höhepunkt organisierte das Leiterteam am Freitag ein Skirennen. Der Bunte Abend fungierte als Abschlussabend des Lagers. In einem Wettkampf traten die Teilnehmenden gruppenweise in verschiedensten Kategorien an. Wiederkehrende Show-Einlagen von Hilfsleitern sorgten für Begeisterung. Den Samstag nutzte man für das Putzen der Unterkunft. Anschliessend reiste das Lager zurück nach Zofingen.

Trotz einer Krankheitswelle und einem zum Glück glimpflichen Unfall konnte zum Schluss ein positives Fazit gezogen werden. Ein besonderer Dank gilt auch diesem Jahr dem Küchenteam, welches stets vorzügliches Essen zubereitete. Das Team der Cevi Oftringen bedankt sich bei den Sponsoren und den Eltern der Kinder, welche das Lager mit grosszügigen Material- und Essensspenden und finanzieller Unterstützung ermöglichten

ab 13.6.2020 ist wieder JungschiMeldung vom 1.6.2020

Liebe Eltern, Jungschärlerinnen und Jungschärler

Endlich ist es soweit. Der Alltag kann wieder starten, und somit auch die Jungschi!
Wie der Bundesrat diese Woche informiert hat, sind Aktivitäten und Veranstaltungen mit einem Schutzkonzept
ab dem 6. Juni erlaubt. Daher hat die Cevi Schweiz ein solches entwickelt, welches ihr unter folgendem Link herunterladen könnt.
cevi-oftringen.ch/downloads/

Jungschi-Programme und Schutzkonzept

Die Jungschi findet ab dem 13. Juni 2020 wieder nach Terminplan statt.
Siehe: Jungschi-Olympiade, 13. Juni 2020
Wir bitten euch mit Krankheits-Symptomen, zu Hause zu bleiben.
Da es nicht möglich sein wird, die 2 Meter Distanz einzuhalten, führen wir eine Präsenzliste von allen anwesenden Leitenden und Teilnehmenden.
Wir werden momentan keine ZVieri’s zusammen vorbereiten. Bitte nehmt dieses selber mit.
Wenn du zur Risikogruppe gehörst, besprichst du die Teilnahme an den Programmen bitte mit deinen Eltern und informierst die Leitenden darüber.

Sommerlager

Es freut uns sehr, dass auch das Sommerlager 2020 stattfinden darf.
Der Anmeldeschluss ist am 8. Juni abgelaufen.

Cevi E

Das Eltern- und Ehemaligen-Grillieren vom 13. Juni müssen wir leider absagen. Wir planen einen solchen Anlass aber sicher im Sommer 2021 ein.

Bei Fragen steht euch Lara v/o Beeri (lara.flueckiger@cevi-oftringen) weiterhin gerne zur Verfügung.

Liebe Grüsse und bis bald

Der Senat